29859612343_937eac493f_o

Hebammenbegleitung vor der Geburt

 

Die Schwangerschaft ist ein einzigartiger, natürlicher und wunderschöner Abschnitt im Leben einer Frau und hat viele Auswirkungen auf das körperliche und seelische Wohlbefinden.

Auf die Schwangerschaft reagiert der weibliche Körper mit einer Vielzahl von Empfindungen und Veränderungen, die teilweise angenehm, aber auch unangenehm sein können. Manche Veränderungen sind normal andere sind es wiederum nicht.

Es entstehen viele Fragen und Ängste. Entscheidungen müssen getroffen werden, die nicht nur das eigene Leben betreffen.

Ich biete Ihnen einfühlsame und kompetente Unterstützung, um Ihre eigenen Empfindungen wahrzunehmen und Entscheidungen treffen zu können.


Schwangerernvorsorge

Die Vorsorgeuntersuchungen laut Mutterschaftsrichtlinien finden bei normal verlaufender Schwangerschaft einmal im Monat statt, ab der 32. Schwangerschaftswoche dann alle zwei Wochen.

Sie können frei entscheiden, ob Sie die Vorsorge bei der Hebamme, beim Frauenarzt oder im Wechsel machen lassen. Die Krankenkasse übernimmt jeweils diese Leistung. Alle notwendigen Untersuchungen, einschließlich Blutentnahmen, Abstriche, Zuckertest und CTG (Herzton-Wehenschreiber) führe ich in vollem Umfang durch und dokumentiere diese im Mutterpass.

Bringen Sie zur Vorsorge bitte immer Ihren Mutterpass und etwa 45 Minuten Zeit mit. Neben der medizinischen Versorgung ist immer noch genügend Zeit für Fragen.

 


Beratung und Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden

Bei Schwangerschaftsbeschwerden stehe ich Ihnen die gesamte Schwangerschaft über zur Verfügung und biete ganzheitliche Hilfestellung an. Ob es die Übelkeit ist die sich nicht bessert, die pränatale Diagnostik steht an und hinterlässt vielleicht gemischte Gefühle, der Rücken tut weh oder die Angst vor der Geburt ist größer als gedacht … Diese und andere Beschwerden lassen sich – je nach Situation – oft im Gespräch, ergänzt durch Methoden der Naturheilkunde, klassische Homöopathie, Anthroposophischer Medizin oder Akupunktur lindern oder lösen. 

Zusätzlich arbeite ich mit Bewegungstherapie, Ernährungsanpassung, Massagen und traditioneller Chinesischer Medizin.

 

 


GEBURTSVORBEREITUNG 

 

“Liebe muss dabei sein.

Ohne Liebe ist es bestenfalls geschickt.”

 Frédérick Leboyer

 

Geburtsvorbereitung für Paare

Wie der Name schon verrät, geht es in dem Kurs darum, Sie auf die Geburt und die Zeit danach vorzubereiten. Ziel ist es, dass Sie als Paar sicher und voller Selbstvertrauen die Geburt Ihres Kindes erleben und mit gestalten können. Auch möchte ich Sie bestmöglich auf die aufregende und manchmal auch ziemlich turbulente Zeit mit einem Säugling vorbereiten.
Müssen/Sollen die Männer wirklich mit? Ich denke, ja! Der Kurs vermittelt alle relevanten Informationen rund um Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit. Das alles erleben Sie als Paar gemeinsam und unterstützen sich gegenseitig. Sie erfahren, was im Kreißsaal auf einen zukommt, welche Aufgabe der Papa unter Geburt einnehmen kann und was in den ersten Tagen nach der Geburt wichtig ist. Die Mutter sollte sich in den ersten Tagen nach der Geburt bewusst schonen und von der Geburt erholen. Manchmal ist sie auch durch geburtsbedingte Verletzungen eingeschränkt. Umso schöner ist es, wenn der Vater genauso gut informiert ist und mithelfen kann. Und keine Sorge, in meinen Kursen muss niemand hecheln oder tönen. 

 

Themen im Kurs

  • Schwangerschaft (Anatomie, Veränderungen, das Kind im Mutterleib)
  • Geburt (Geburtsbeginn, Wehentätigkeit, Geburtsmechanismus, Geburtspositionen, Schmerz und Möglichkeiten der Linderung, Kreißsaalsituationen, Maßnahmen unter Geburt)
  • Wochenbett (Bonding, Stillbeginn, Untersuchungen am Kind, Neugeborenenscreening, Milchbildung, Stillreflexe, Rückbildungsvorgänge, Hormonumstellung, Wundheilung, Babypflege)

 

 

Der Kurs umfasst etwa 12h und findet in der Villa Mitte ,Wakenitzstr. 30 in 23564 Lübeck in einem gemütlichen Rahmen mit höchstens acht Paaren statt. Es gibt Snacks, Getränke und genügend Pausen. Die Kursgebühr ist eine Kassenleistung und wird direkt mit der Krankenkasse der Schwangeren abgerechnet. Die Partnergebühr für den Vater beträgt 90 Euro und wird inzwischen auch von einigen Krankenkassen übernommen. 

 

 

Zu den Kursterminen.